Euro 2020 Umalis Group: Starker Ergebnisanstieg auf 1,1 Mio.€ über 2020 von EDERN, der Holdinggesellschaft der UMALIS GROUP

Die EDERN-Gruppe hat ihren strategischen Plan bekannt gegeben, ihre Trägergesellschaft-Aktivität auf ihre börsennotierte Tochtergesellschaft UMALIS GROUP zu konzentrieren, indem sie MISSIONS CADRES, einem der ältesten französischen Personaldienstleister, an diese verkauft.

Auf dem Weg zu einem Pro-forma-Umsatz von 19 Mio. € im Jahr 2021

Durch diese Umstrukturierungsarbeiten, die im laufenden Geschäftsjahr abgeschlossen werden sollen, wird der Pro-forma-Umsatz der UMALIS GROUP auf 13 Mio. € steigen. Der Umsatz von MISSIONS CADRES vor der Pandemie lag bei 4 Millionen Euro und im Jahr 2020 bei 2,8 Millionen Euro.

Das Ziel der UMALIS GROUP ist es, den Umsatz bis 2021 auf 19 Mio. € zu steigern. Der noch fehlende Umsatz zum Erreichen dieses Zieles soll zu 50% aus organischem Wachstum und zu 50% aus externem Wachstum generiert werden.

Die EDERN-Gruppe hat soweit zwei Akquisitionen getätigt: MISSIONS CADRES, 4 Mio. € im Jahr 2016 und CAPE SERVICE, 1 Mio. € im Februar 2021, die jetzt eine 100%ige Tochtergesellschaft der UMALIS GROUP ist.

Der Markt hat sich in Q1 bereits erholt. In der Tat war der Pro-forma-Umsatz der Gruppe für den Monat März mit 1,2 Mio. € der höchste Wert seit der Gründung der EDERN-Gruppe, bzw. 14 Mio. € auf Jahresbasis für das laufende Geschäftsjahr, wodurch ist die Gruppe vollständig vom Schock erholt.

Ein Pro-forma-Nettoergebnis in starkem Aufschwung auf 1,1 Mio. € im Jahr 2020 für EDERN SAS

Eine Cashflow-Vereinbarung verbindet alle Unternehmen der Gruppe und die ausgezeichneten Ergebnisse der von EDERN erworbenen neuen Einheiten verstärken die Stabilität der einzelnen Unternehmen. Der Pro-forma-Jahresüberschuss des Konzerns liegt bei über 1,1 Mio. € nach Unternehmenssteuern. Das Nettoergebnis der UMALIS GROUP ohne externe Akquisitionen ist für das Jahr 2020 ausgeglichen und alle Tochtergesellschaften schreiben schwarze Zahlen.

Vertiefung des Dialogs mit den deutschen und österreichischen Aktionären des Konzerns

Seit Oktober 2020 ist Umalis an der Stuttgarter Börse in Deutschland notiert:
https://www.boerse-stuttgart.de/de-de/produkte/aktien/stuttgart/a2aj6d-umalis-group——eo–25

Seit Januar letzten Jahres wird UMALIS in Deutschland durch eine zweisprachige Wirtschaftsingenieurin der ESCP vertreten, um die Beziehungen zu den deutschen Aktionären zu pflegen. Laut Christian Person, der selbst deutschsprachig ist, “wird die Zukunft der freiberuflichen Verwaltung in Mittel- und Osteuropa und insbesondere im deutschsprachigen Raum liegen, auch wenn es notwendig sein wird, unser Angebot an den lokalen Kontext anzupassen”.

Ein Wirtschaftszweig in voller Konsolidierung und mit einem konstanten Wachstum von 20 % pro Jahr seit 10 Jahren

Die UMALIS GROUP SA ist der einzige börsennotierte Pure Player im Bereich der Trägergesellschaften. Deshalb eröffnet die strafrechtliche Vorladung von 6 der größten Akteure des Marktes wegen “Betrugsverdachts” der UMALIS GROUP Chancen Marktanteile zu gewinnen. Dieser Sektor ist nach den Zahlen von 2019 bereits 1.250 Mrd. € schwer und wächst seit über 10 Jahren mit einer Rate von 20% pro Jahr.

Sprache:Deutsch
Unternehmen:Umalis Group
10 rue Penthièvre
75011 Paris
Frankreich
Telefon:+33 (0)1 84 60 44 44
E-Mail:[email protected]
Internet:https://www.umalis.fr/de/
ISIN:FR0011776889
WKN:A2AJ6D
Börsen:Freiverkehr in Stuttgart; Paris
EQS News ID:1187879

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *